Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

lifestyledivamaria.com © 2018

LifestyleDivaMaria.com

 

RAUBTIERFÜTTERUNG - VOLLVERSION / FEEDING MY HUMAN PANTHER - FULL VERSION

Darsteller Dauer Preis
LifestyledivaMaria 20:14 Min. NUR 2600 Coins √
Jetzt freischalten

Die Arbeitssau hat den ganzen Tag geschuftet und meine Wohnung auf Hochglanz gebracht. Nun ist es Zeit für seine Nahrungsaufnahme. Und weil er ein dämliches Pantherkostüm trägt, wird er auch als Raubkatze gefüttert werden. Vielleicht kann ich ihn ja auch in den Zoo abgeben, wenn ich später keine Verwendung für ihn habe – wer weiß… Jetzt aber erst mal die Fütterung: Voller Stolz kniet er mir zu Füßen und betet meine wunderschönen Beine an, die in schwarze Fischnetznylons gehüllt sind. Er darf mir zusehen wie ich einen von gestern Abend übrig gebliebenen und somit kalten Burger mit meinen göttlichen High Heels zerquetsche und darauf herumtrampele. Ja genau! Es sind die Schuhe die bei der gestrigen Party getragen hatte und die meine Arbeitssau so sehr liebt. Also wird er es auch lieben die Burger-Pampe zu fressen! Dabei darf er von meinen Schuhen fressen, von der Sohle darf er alles mit den Zähnen aufnehmen, die Absätze darf er ablecken. Er liebt die Sohlen, er liebt die Absätze und er frisst mit Heißhunger weil er weiß, dass es die letzte Mahlzeit für eine lange Zeit sein wird. Am Ende hat er alles aufzulecken und mit der Zunge zu säubern. In erster Linie natürlich meine Schuhe, aber auch den Fußboden. So schnell wie möglich hat er das zu tun, es bleibt keine Zeit für Sentimentalitäten. Wehe er ist zu langsam, dann wird er zur Strafe in einem öffentlichen Mülleimer ****. Garantiert! Wie allen meine Sklaven, die willig und auf zack sind, wird auch der Panthersau die Ehre zuteil eine zweite Fütterung erleben zu dürfen, wenn ich in Begleitung meiner Freundin Lady Claudia bin. Lady Claudia hasst hässliche Visagen und spuckt der Drecksau somit erst mal in die hässliche Fratze und reibt dann einen weiteren Burger in die Fratze. So sieht die Fresse doch schon viel besser aus! Alle Dreckschweine dieser Welt würden sich darum reißen von Lady Claudia auf diese Weise "gefüttert" zu werden, ist es nicht so? Den Rest des Burgers zertrampelt sie mit ihren schwarzen hochhackigen Traumschuhen und hat eine Menge Spaß dabei. Doch der Fraß ist noch nicht fertig für meine hungrige Drecksau. Erst muss der Brei noch gewürzt werden: Salz, Pfeffer und Zimt, damit die Scheiße auch die richtige Süße erhält. Der Kreatur angemessen wird sie auch dieses Mal von den Schuhen gefüttert. Und so frisst, schlabbert und leckt das Raubtier den zerdrückten Hamburger von Lady Claudias göttlichen Schuhen. Auch dieses Mal hat er danach alles blitzblank zu lecken. Dafür ist der Lappen im Maul schließlich da.

After a hard cleaningday for my filthy houseslave it is time for his feeding. He is wearing his ridiculous panther costume, because I am training him for my fun as my human panther. Some day, when I don`t have any more use for him, I will sell him to a zoo! It is a great honor for this pathetic slave to be allowed to kneel close to my divine feet and to admire my beautiful legs in black fishnetstockings. From this appropriate position he can observe how I am crushing and trampling an old cold burger with my black heels, which I used on the party last night. To refine the slavemeal I am spitting over the burger. What a fun to feed him from my feet and to see him eating the crushed burger in fervor and devotion from my sole and my heel, because he loves the soles of my shoes so much and because he knows that this will be his last feeding for a long time. He has to lick my heels spoteless clean. He has to take the rest of the mess from the floor, while I am counting. If he is too slow he will have to **** in a public rubbish bin this night. Like all my slaves he is obedient and receives the pleasure of a second feeding by my friend Lady Claudia. Because she can`t stand the ugly pimply face of my slave she is giving him a special divine facial massage. She is spitting into his face and is cleaning his skin with another dirty burger. Doesn`t he look better with the squished burger in his face? All you dirty slavepigs would like to be that lucky burger, which Lady Claudia then crushes and tramples with her divine black heels until it becomes slobbery pulp. In order that my slave will neverforget this divine feeding Lady Clauia is refining the mess with tasty spices. She is merciful today and is putting a lot of salt, peeper, cinnamon and even sweetener over the crushes burger. Species-appropriately Lady Claudia feeds my slave from her heels and he is allowed to lick the mess from the soles and the heel. After he has licked the floor spotless clean we get bored about this disgusting slave we are letting him alone. Certainly he has to clean our heels and the floor again because he soiled it with his dirty tongue.

>
Du musst das Video erst kaufen.

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum